Salzkammergut isst mit Genuss!

„Dahoam isst dahoam“ holt oö. Wirte und ihre regionalen Produkte vor den Vorhang

Johanna Schallmeiner und ihre Eltern Rosi und Hans legen Wert auf regionale Produkte – denn die schmecken einfach.

Mit der neuen Kampagne „Dahoam isst dahoam“ weisen das Genussland OÖ und die Spitz Unternehmensgruppe mit ihren Marken Gasteiner und Puchheimer wieder einmal darauf hin, was am besten schmeckt: regionale Produkte aus einheimischer Erzeugung.

Was macht den Seegasthof Hotel Hois’n Wirt zu etwas Besonderem?

Beim Seegasthof Hotel Hois’n Wirt in Gmunden legen Rosi, Johanna und Hans Schallmeiner größten Wert auf regionale Rohstoffe. „Regionalität ist für mich, wenn wir unseren Gästen beispielsweise die fangfrischen Fische wie Reinanke oder Hecht von R. Baldinger oder unser Weidelamm vom Beiskammer in Kirchham servieren. Dazu kommen die eigenen Produkte, die meine Mutter hegt und pflegt. Die Minze ziert unsere Mixgetränke, das Obst wird in köstliche Kuchen ‚verbacken‘.

Wie lebt der Seegasthof Hotel Hois’n Wirt Regionalität?

Wir schauen darauf, wo unsere Produkte herkommen. Die regionalen Produzenten liefern uns frische und saisonale Waren, wir unterstützen uns gegenseitig. Wir bemühen uns, möglichst regional und saisonal einzukaufen und den Gästen zu servieren. Wenn du weißt, woher es kommt, weißt du, dass du ein gutes Produkt hast, das sicher auch schmeckt“, ist Johanna Schallmeiner überzeugt. Das Fleisch vom Hois’n kommt vom regionalen Fleischhauer, die Fruchtsäfte aus Oberösterreich, der Most von regionalen Landwirten.