Unsere oö. Gastronomen leben Regionalität

Die Goiserer Mühle von Wilhelm Eberl ist ein Vorzeigebetrieb im Bereich Nachhaltigkeit

Selbst produziert oder direkt vom Produzenten.

Die Spitz Unternehmensgruppe mit den Marken Puchheimer und Gasteiner, Zipfer Bier sowie Gmundner Milch stellen im Rahmen der gemeinsamen Initiative „iss-dahoam.jetzt“ Gastronomen vor, für die Regionalität Programm ist.

Was macht Ihren Betrieb zu etwas Besonderem?

Wir verwenden ausschließlich Produkte aus der Region und verarbeiten nur Saisonprodukte, sowohl in unserem Laden als auch im Restaurant. Unseren Gästen bieten wir selbst im Winter ein Buffet mit 15 verschiedenen Salaten an. Hier ist einfach Kreativität gefragt. Es gibt im ganzen Hotel keine Müllsäcke aus Plastik. Gereinigt wird großteils ohne Chemie, nur mit Dampf. Geheizt wird bei uns mit Fern- und Erdwärme. Die Kühlung der Zimmer im Sommer übernimmt der Mühlbach, der am Hotel vorbeifließt. Wir brauchen deshalb keine Strom fressenden Klimaanlagen in den Zimmern.

Wie leben Sie Regionalität?

Wir kaufen direkt bei den Produzenten ein und sind aktives Mitglied bei der Foodcoop Bad Goisern. In unserem Laden, dem Speiskammerl, verkaufen wir sowohl selbst hergestellte Produkte als auch von regionalen Lieferanten und Handwerkern.

Worauf achten Sie bei Speisen und Getränken?

Die Qualitätsansprüche sind auch hier sehr hoch und wir achten vorwiegend auf Regionalität und Nachhaltigkeit.