Regionaler Genuss an der Donau

Im Fischerhäusl in Alturfahr erwartet die Gäste frische regionale Kost

Das Rinder-Brisket mit Petersilien-Kartoffelpüree und Balsamico- Erdbeeren-Saubohnen wird 14 Stunden bei 84 Grad gegart.

Die Spitz Unternehmensgruppe mit den Marken Puchheimer und Gasteiner steht dafür, dass Gastronomen wie das Fischerhäusl in Alturfahr, die sich um Regionalität bemühen, mehr Wertschätzung erfahren.

Was macht das Fischerhäusl zu etwas Besonderem?

Im Fischerhäusl direkt an der Donau werden Neuinterpretationen klassischer österreichischer Speisen serviert. Chefkoch Dominic Grünwald (im Bild links) und Restaurantleiter Peter Thalhamer achten bei den verarbeiteten Produkten auf höchste Qualität.

Wie lebt das Fischerhäusl Regionalität?

Im Einkauf setzt man dazu auf mehr als zehn verschiedene regionale Partner, die soweit möglich aus Oberösterreich kommen. „Schwein, Rind, Huhn, Fisch und das Gemüse stammen zu 100 Prozent aus Österreich. Der Fisch aus dem Gusental wird stets fangfrisch in der Küche verarbeitet. „Das Ergebnis sollte immer sein, dass das Essen die Gäste glücklich macht, gibt Chefkoch Grünwald das Motto des Fischerhäusls aus. Die „Dahoam isst dahoam“-Kampagne, die von der Spitz Unternehmensgruppe mit den Marken Puchheimer und Gasteiner sowie Genussland OÖ ins Leben gerufen wurde, fördert Wirte, die auf regionale Produktpartner setzen.